Osthang/Neuberg in neuem Gesicht

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Jetzt nicht nur optisch eine Augenweide, sondern auch flugtechnisch und sicherheitsrelevant ein Zugewinn.

Unser alter Landeplatz am Osthang ist unser neuer Landeplatz: Wir konnten die Wiese unterhalb des großen Nussbaumes wieder als Landeplatz für uns pachten. Auf dem nachfolgenden Bild ist die aktuelle Situation dargestellt:

Beim Notlandeplatz am Disibodenberg muss unbedingt darauf geachtet werden, ob Pferde auf der Weide stehen. Der Notlandeplatz am Reiterhof ist die Grünfläche südlich der Weinreben. Die große Wiese zum Reiterhof bitte NICHT als Landefläche benutzen. In unser aller Interesse sollten wir den Eigentümer nicht damit verprellen, dass dort immer wieder gelandet wird mit dem Argument "Es hat nicht gereicht". Wir haben alle unsere Flugprüfung gemacht und die Landeeinteilung sollte damit kein Problem sein. 😉

Herzliche Fliegergrüße aus Idar-Oberstein

Harald Wagner

1. Vorsitzender Gleitschirmverein-Nahe-Glan e.V.